Von Krallengriff bis Chefkochprobe

aid-Ernährungsführerschein – IKK Südwest und LFV Hessen setzen Kooperation fort

 

Portionsgrößen abschätzen, Möhren raspeln, Obst schneiden im Krallengriff, abwiegen, mit der Chefkochprobe abschmecken und viele leckere Gerichte zubereiten – das stand für Drittklässler aus sechs hessischen Regionen im Schuljahr 2015/2016 auf dem Programm. Gemeinsam mit Fachfrauen des LFV Hessen und den Klassenlehrerinnen haben sie den aid-Ernährungsführerschein durchgeführt und erfolgreich abgeschlossen.

2016-EF-Möhren schneiden

Seit dem Schuljahr 2015/2016 führen die IKK Südwest und der LFV Hessen das Projekt gemeinsam durch. Im Vogelsbergkreis, dem Landkreis Gießen, dem Wetteraukreis, dem Kreis Marburg-Biedenkopf, dem Kreis Darmstadt-Dieburg und dem Odenwaldkreis unterstützt die IKK Südwest die Durchführung des aid-Ernährungsführerscheins finanziell. Außerdem erhält jedes Kind ein Schneidebrettchen, mit dem es das Erlernte auch zuhause weiter umsetzen kann.

Bereits rund 800 hessische Mädchen und Jungenden haben im Schuljahr 2015/2015 den aid-Ernährungsführerschein im Rahmen des Kooperationsprojektes absolviert. Sie erlernten den Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten – ganz praktisch und alltagsbezogen. Auch im kommenden Schuljahr haben wieder zahlreiche Drittklässler die Möglichkeit dazu: die IKK Südwest setzt ihre Förderung fort – auch in angrenzenden Bereichen ist eine Durchführung nach Rücksprache möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie im Flyer.

Sprechen Sie uns an! Ihre Ansprechpartnerin ist Bettina Sommerfeld

2016-EF-Gemüse waschen 2016_aid-EF-Gurke schälen2016_aid-EF_Möhre raspeln2016_aid-EF_Chefkochprobe2016_aid-EF_Brotgesichter legen2016_aid-EF_Äpfel schneiden2016_aid-EF-Buffet2016_aid-EF_Obstsalat