„Sie tun unserem Land gut“

Geballte Frauenpower auf dem Deutschen Landfrauentag in Erfurt – auch aus Hessen

 

5.000 Landfrauen aus ganz Deutschland, darunter 600 hessische Landfrauen – waren am 6. Juli nach Erfurt gekommen. Ein umfangreiches und vielfältiges Programm erwartete sie. Der Besuch der deutschen Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel war ein besonders Höhepunkt.

„Sie tun unserm Land gut. Dafür möchte ich mich von Herzen bedanken. Wir wissen das, was Sie tun, zu schätzen“, sagte Merkel. Es sei wichtig, den ländlichen Raum attraktiv zu erhalten, führte sie aus und dabei leisteten die Landfrauen deutschlandweit einen großen Beitrag. Sie ermutigte die Landfrauen ihre Forderungen zu Gehör zu bringen und sie scharf zu formulieren, denn „Ansonsten hört keiner hin.“

Equal-Pay-Beraterin Freya Matthießen sprach über Ihre Tätigkeit und Erfahrungen. Verena Bentele, ehemalige Paralympics-Spitzensportlerin und heutige Beauftragte der Bundesregierung für Belange behinderter Menschen, hielt die Festrede zum Thema „Verantwortung für die eigene Goldmedaille“. Sie begeisterte und berührte die 5.000 Landfrauen.

Die Auszeichnung „Landfrau des Jahres 2016“ erhielt Christel Gontrum, Vorsitzende des Bezirksvereins Gießen. Erstmals wurde damit eine hessische Landfrau mit diesem Titel geehrt. Christel Grontum wurde für ihren unermüdlichen Einsatz für die Landfrauen in ihrem Bezirkslandfrauenverein geehrt, der sich besonders durch zwei Dinge auszeichnet: Bewährtes bewahren und Neues ermöglichen. Mit viel Ehrgeiz und Engagement gelang es ihr, dem Bezirkslandfrauenverein Gießen eine neue Richtung zu geben.

 

Einige Impressionen des Deutschen Landfrauentages 2016 in Erfurt finden Sie hier.

Den Bericht „Bilanz des Deutschen Landfrauentages 2016“ des Deutschen Landfrauenverbandes (dlv) sowie weitere Eindrücke finden Sie hier.