Vertreterinnen-Versammlung am 2. November in Friedberg

Delegierte des Landfrauenverbandes Hessen tagen in Friedberg

Die Vertreterinnen-Versammlung ist das höchste Gremium des Landfrauenverbandes Hessen. Die Delegierten der 40 Bezirkslandfrauenvereine sind dazu am 2. November in die Stadthalle Friedberg eingeladen.

Auf dem Programm stehen der Bericht von Präsidentin Hildegard Schuster über die Arbeit des Landfrauenverbandes Hessen im zurückliegenden Jahr, die Regularien, die Beschlussfassung über die Beitragsanpassung im Jahr 2018 sowie die Ehrung verdienter Landfrauen. Gemeinsam mit Prof. Dr. Hubert Serve, 1. stellv. Vorsitzender der Hessischen Krebsgesellschaft, wird Präsidentin Hildegard Schuster die Informationskampagne zur Hautkrebsprävention des LandFrauenverbandes Hessen und der Hessischen Krebsgesellschaft starten, die durch die fianzielle Unterstützung der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau möglich wurde.

Mit Spannung wird der Tagesordnungspunkt „Wahlen zum Landesvorstand“ erwartet. Am 2. November werden die Delegierten der Bezirksvereine über die Zusammensetzung des Landesvorstands für die nächsten vier Jahre entscheiden. Die Kandidatinnen haben sich den Vorsitzenden der Bezirksvereine bereits in ihrer Sitzung des Beirats am 4. Oktober in Friedrichsdorf vorgestellt.

Interessierte Landfrauen, die nicht Delegierte ihres Bezirksvereins sind, sind herzlich willkommen. Da die Kapazitäten in der Stadthalle begrenzt sind, ist eine Anmeldung über den jeweiligen Bezirksverein oder direkt in der Landesgeschäftsstelle unter Tel: 06172-77073 oder per E-Mail unter knecht@landfrauen-hessen.de unbedingt erforderlich.