Aktuelles


„Zurück in den Beruf nach der Familienzeit“

Der LandFrauenverband Hessen und Neuorientierung null-acht 12, GbR, laden (Land)Frauen in oder nach der Familienzeit zu einem Webinar „Zurück in den Beruf nach der Familienzeit“ ein. Einfach von zu Hause aus einwählen und dabei sein!

Datum: 16.11.2017
Uhrzeit: von 20:00 bis ca. 21:00 Uhr

Interessierte Frauen können sich einfach einwählen und dabei sein, sich informieren und ihre Fragen im Chat stellen. Gebraucht werden ein stabiler Internetanschluss, am besten kabelgebunden, und ein Notebook. Die Teilnahme ist kostenfrei!

Der Link zum Einwählen: http://sgd.adobeconnect.com/beruf_nach_familienzeit/

Viele Frauen wollen oder können nach der Familienzeit nicht zu ihrem alten Arbeitgeber zurückkehren. Manchmal ist der Weg für einen Teilzeitjob zu weit, die alte Tätigkeit nicht mit Teilzeitarbeit vereinbar oder sie wollen sich umorientieren und etwas ganz anderes machen. Dann stellen sich viele Fragen: Bin ich als Teilzeitkraft überhaupt auf dem Arbeitsmarkt gewünscht? Welche Möglichkeiten gibt es überhaupt? Wie schreibt man eigentlich eine Bewerbung? Was ist alles zu beachten? Im Webinar erhalten die Teilnehmerinnen Informationen und Tipps, die den Neustart erleichtern.

 

Neuer Landesvorstand gewählt

Im Rahmen der Vertreterinnen-Versammlung am 2. November tagten die Delegierten der 40 hessischen Bezirkslandfrauenvereine

 

Neben dem Bericht von Präsidentin Hildegard Schuster über die Arbeit des LFV Hessen im zurückliegenden Jahr, Regularien, die Beschlussfassung über die Beitragsanpassung im Jahr 2018 und den Wahlen des Landesvorstandes standen Ehrungen und Auszeichnungen auf der Tagesordnung.

Christa Kerly (Bezirksverein Lauterbach) und Gudrun Stumpf (Bezirksverein Alsfeld) wurden mit der Silbernen Biene und der Ehrenurkunde des LFV Hessen ausgezeichnet.

„Mehr LandFrauen fürs Land!“lautete der Titel des Wettbewerbs zur Mitgliedergewinnung, den Präsidentin Hildegard Schuster im Rahmen der Vertreterinnen-Versammlung 2016 ausgerufen hatte. Insgesamt hatten sich 23 hessische Ortsvereine beworben. Die Preisträgerinnen wurden nun bekanntgegeben und ausgezeichnet. Der erste Platz ging an den Ortslandfrauenverein Mensfelden (Bezirksverein Limburg). Den zweiten Platz belegte der Ortslandfrauenverein Oberhone (Bezirksverein Eschwege). Der Ortslandfrauenverein Landecker Amt Schenklengsfeld belegte den dritten Platz.

Für den erfolgreichen Aufbau einer Kindergruppe wurden die Ortslandfrauenvereine Villmar (Bezirksverein Weilburg), Zell (Bezirksverein Alsfeld) und Dennhausen-Dittershausen (Bezirksverein Kassel) prämiert.

Einen Sonderpreis erhielt der Ortslandfrauenverein Nauheim (Bezirksverein Groß-Gerau) für sein kontinuierliches und vielfältiges Engagement in Sachen Mitgliedergewinnung.

Die Vertreterinnen-Versammlung 2017 bildete den Auftakt der Informationskampagne „Hau(pt)sache gesund! Schatten, Shirt & Sonnencreme“. Prof. Dr. Hubert Serve, 1. stellv. Vorsitzender der Hessischen Krebsgesellschaft, stellte die Informationskampagne zur Hautkrebsprävention des LandFrauenverbandes Hessen und der Hessischen Krebsgesellschaft vor und gab dafür den Startschuss. Das Projekt wurde durch die finanzielle Unterstützung der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau möglich.

Des Weiteren standen die Wahlen zum Landesvorstand auf dem Programm. Präsidentin Hildegard Schuster wurde mit 401 von insgesamt 406 Stimmen in ihrem Amt bestätigt. Zur 1. stellvertretenden Vorsitzenden wurde Ursula Pöhlig (Bezirksverein Lauterbach) gewählt, 2. stellvertretende Vorsitzende ist Manuela Weidmann (Bezirksverein Reichelsheim). Als Beisitzerinnen wurden gewählt: Andrea Göbel (Bezirksverein Darmstadt), Fabienne Sinick (Bezirksverein Weilburg), Helga Kawe (Bezirksverein Witzenhausen), Waltraud Vialon (Bezirksverein Hofgeismar). Gudrun Stumpf, bisherige 1. stellvertretende Vorsitzende, hatte sich nicht erneut zur Wahl gestellt.

Weitere Impressionen der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Vertreterinnen-Versammlung am 2. November in Friedberg

Delegierte des Landfrauenverbandes Hessen tagen in Friedberg

Die Vertreterinnen-Versammlung ist das höchste Gremium des Landfrauenverbandes Hessen. Die Delegierten der 40 Bezirkslandfrauenvereine sind dazu am 2. November in die Stadthalle Friedberg eingeladen.

Auf dem Programm stehen der Bericht von Präsidentin Hildegard Schuster über die Arbeit des Landfrauenverbandes Hessen im zurückliegenden Jahr, die Regularien, die Beschlussfassung über die Beitragsanpassung im Jahr 2018 sowie die Ehrung verdienter Landfrauen. Gemeinsam mit Prof. Dr. Hubert Serve, 1. stellv. Vorsitzender der Hessischen Krebsgesellschaft, wird Präsidentin Hildegard Schuster die Informationskampagne zur Hautkrebsprävention des LandFrauenverbandes Hessen und der Hessischen Krebsgesellschaft starten, die durch die fianzielle Unterstützung der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau möglich wurde.

Mit Spannung wird der Tagesordnungspunkt „Wahlen zum Landesvorstand“ erwartet. Am 2. November werden die Delegierten der Bezirksvereine über die Zusammensetzung des Landesvorstands für die nächsten vier Jahre entscheiden. Die Kandidatinnen haben sich den Vorsitzenden der Bezirksvereine bereits in ihrer Sitzung des Beirats am 4. Oktober in Friedrichsdorf vorgestellt.

Interessierte Landfrauen, die nicht Delegierte ihres Bezirksvereins sind, sind herzlich willkommen. Da die Kapazitäten in der Stadthalle begrenzt sind, ist eine Anmeldung über den jeweiligen Bezirksverein oder direkt in der Landesgeschäftsstelle unter Tel: 06172-77073 oder per E-Mail unter knecht@landfrauen-hessen.de unbedingt erforderlich.

Die Kandidatinnen stellen sich vor

Neuwahlen zum Landesvorstand am 2. November 2017

 

In der Vertreterinnen-Versammlung des LFV Hessen am 2. November wird ein neuer Landesvorstand gewählt. Die Delegierten der 40 BezirkslandFrauenvereine entscheiden dann über die Besetzung des Führungsgremiums des größten Frauenverbandes in Hessen für die nächsten vier Jahre.

Im Rahmen der Sitzung des Beirats am 4. Oktober 2017 stellten sich die Kandidatinnen vor.

Neben den bisherigen Landesvorstandsmitgliedern Hildegard Schuster (Präsidentin), Ursula Pöhlig (2. stellvertr. Vorsitzende), Andrea Göbel, Helga Kawe, Waltraud Vialon und Manuela Weidmann (Beisitzerinnen), kandidieren Fabienne Sinick und Brigitte Weitz.

 

Es kandidieren für das Amt als

Präsidentin

Hildegard Schuster, Frankfurt-Schwanheim, BV Frankfurt-Main-Taunus

 

1. stellvertretende Vorsitzende

Ursula Pöhlig, Freiensteinau, BV Lauterbach

Waltraud Vialon, Hofgeismar-Schöneberg, BV Hofgeismar

Manuela Weidmann, Fränkisch-Crumbach, BV Reichelsheim

 

2. stellvertretende Vorsitzende

Ursula Pöhlig, Freiensteinau, BV Lauterbach

Waltraud Vialon, Hofgeismar-Schöneberg, BV Hofgeismar

Manuela Weidmann, Fränkisch-Crumbach, BV Reichelsheim

 

Beisitzerin

Andrea Göbel, Griesheim, BV Darmstadt

Helga Kawe, Neu-Eichenberg, BV Witzenhausen

Ursula Pöhlig, Freiensteinau, BV Lauterbach

Fabienne Sinick, Weilburg-Kubach, BV Weilburg

Waltraud Vialon, Hofgeismar-Schöneberg, BV Hofgeismar

Manuela Weidmann, Fränkisch-Crumbach, BV Reichelsheim

Brigitte Weitz, Heimboldshausen, BV Bad Hersfeld

 

hintere Reihe (v.l.): Helga Kawe, Waltraud Vialon, Brigitte Weitz, Manuela Weidmann, Hildegard Schuster, Andrea Göbel, Fabienne Sinick

vordere Reihe (v.l.): Heike Zörner, Ursula Pöhlig

 

Die Wahlbroschüre mit der ausführlichen Vorstellung der Kandidatinnen kann von Mitgliedern des LandFrauenverbandes Hessen per Mail an wittig@landfrauen-hessen.de angefordert werden.

Neue Schulung rund um „Bauernhof im Klassenzimmer“

Schulung für Bäuerinnen und Agrar-Bürofachfrauen

 

Sie kennen die HR-Ratesendung „dings vom dach“?
Bringen Sie mit „Das Dings vom Hof“ den Bauernhof ins Klassenzimmer!

In der Schulung „Dings vom Hof – Bauernhof im Klassenzimmer“ erfahren Sie, wie Sie landwirtschaftliche Themen bei Besuchen in Schulklassen anschaulich, altersgerecht und lebendig vorstellen können.

Lernen Sie, wie Sie eine Lerneinheit aufbauen und attraktiv gestalten können und wie Sie mit einem Besuch im Unterricht Lust auf einen Besuch auf Ihrem Betrieb machen können.

 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Fahrtkosten werden erstattet.

 

Folgende Termine stehen zur Wahl:

Dienstag, 14.11.2017, in Friedberg

Dienstag, 21.11.2017, in Darmstadt

Freitag, 24.11.2017, in Waldeck-Sachsenhausen

 

Jeweils von 9 bis 17 Uhr

 

Einen Handzettel mit weiteren Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie auf dieser Seite.

 

Wir freuen uns über Ihre Anmeldungen!

 

Anmeldungen

unter

Telefon: 06172-77073

Fax: 06172-77075

per E-Mail: sommerfeld@landfrauen-hessen.de

per Post.

 

 

Gute Stimmung beim 8. Hessischen Bäuerinnentag

 

Der LFV Hessen, der vlf Hessen und der LLH empfingen am 7. September über 90 Bäuerinnen, Agrar-Bürofachfrauen und Gäste auf Schloss Rauischholzhausen zu einem abwechslungsreichen und interessaten Tag.

Der 8. Hessische Bäuerinnentag stand unter dem Motto „Landwirtschaft am Pranger?! Zurück in die Mitte der Gesellschaft!“.

Weitere Informationen und Impressionen finden Sie hier.

 

 

 

Geschäftsführerinnen-Arbeitstagung 2017

Start in die Winterarbeitszeit

 

41 Vertreterinnen der hessischen BezirkslandFrauenvereine trafen sich zur jährlichen Geschäftsführerinnen-Arbeitstagung am 2. September in Friedrichsdorf.

Inhalte und Impressionen der Tagung finden Sie hier.

 

 

 

Landwirtschaft am Pranger?!

                                    Zurück in die Mitte der Gesellschaft!

 

8. Hessischer Bäuerinnentag am 7. September 2017 auf Schloss Rauischholzhausen

 

Der LFV Hessen und der vlf Hessen laden ein zum

 

8. Hessischen Bäuerinnnentag

am 7. September 2017 von 9 bis 17 Uhr

auf Schloss Rauischholzhausen, Ebsdorfergrund.

 

Das Motto des diesjährigen Bäuerinnentags lautet

„Landwirtschaft am Pranger?! Zurück in die Mitte der Gesellschaft!“.

 

Die Teilnehmerinnen erwartet ein abwechslungsreiches Programm aus Vorträgen, Gesprächsrunden, Arbeitsgruppen sowie die Gelegenheit zum Austausch.

 

Alle Hessischen Bäuerinnen und Agrar-Bürofachfrauen sind herzlich eingeladen!

 

Schriftliche Anmeldungen werden bis zum 18. August von der Landesgeschäftsstelle des LFV Hessen entgegengenommen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 30 € pro Person und ist zu Beginn der Veranstaltung zu entrichten.

 

Den Veranstaltungsflyer mit weiteren Informationen sowie dem Anmeldeformular finden Sie hier.

 

 

Im Trend: Ernährung OHNE – ohne Gluten, Laktose, Fruktose

Wochenende für Frauen in der Hauswirtschaft

 

Der Trend in der Ernährung geht weiterhin zum „OHNE“: Ernährung ohne Gluten, Laktose oder Fruktose. Diese Ernährungstrends stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Wochenendes für Frauen aus der Hauswirtschaft.

Welche ernährungsphysiologischen Hintergrund haben diese Trends, wie sind sie zu bewerten? In welchen Fällen sind sie tatsächlich sinnvoll? Was ist dabei zu beachten? Welche alternativen Produkte gibt es und wie sind diese einzuschätzen?

In diesem interaktiven Workshop nehmen Sie die Trends unter die Lupe, erfahren, was tatsächlich dahinter steckt und leiten Empfehlungen ab.

Am Sonntag erwartet Sie ein Mitmachworkshop zum selbstsicheren Auftreten und Handeln in schwierigen Situationen.

Wann:
11. November 2017, 10.00 Uhr, bis 12. November 2017, 13.00 Uhr
Wo:
TaunusTagungsHotel, Friedrichsdorf
Wer:
Dr. Ulrike Kreinhoff, Sektion Hessen – DGE, u.a.
TN-Gebühr:
100 €

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Anmeldungen werden erbeten an Mechthild Gladisch
per Post,
E-Mail: gladisch@landfrauen-hessen.de
oder
Fax: 06172-77075.

 

Angebote für Bäuerinnen und Agrar-Bürofachfrauen

Fortbildungsangebote im Winter 2017/2018

 

Das Fortbildungswerk im LandFrauenverband Hessen e.V. lädt alle hessischen Bäuerinnen und Agrar-Bürofachfrauen zu einem abwechslungsreichen Fortbildungsangebot ein!

 

Die Seminarübersicht, den Seminarflyer, das Anmeldeformular sowie weitere Informationen finden Sie hier.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen!