Gemeinsam statt einsam
Grußworte

Vertreterinnen-Versammlung 2019

Vertreterinnen der hessischen Landfrauen trafen sich in Florstadt

 

Rund 400 delegierte Landfrauen aus den 40 hessischen Bezirkslandfrauenvereinen und Gäste trafen sich am 7. November 2019 zur Vertreterinnen-Versammlung zu einem abwechslungsreichen, inspirierenden und emotionalen Programm.

Impressionen gibt es hier

 

Die nächste Vertreterinnen-Versammlung findet
am Samstag, 7. November 2020 statt.

 

 

Vertreterinnen-Versammlung 2019

Vertreterinnen der hessischen Landfrauen trafen sich in Florstadt

 

Rund 400 delegierte Landfrauen aus den 40 hessischen Bezirkslandfrauenvereinen und Gäste trafen sich am 7. November 2019 zur Vertreterinnen-Versammlung zu einem abwechslungsreichen, inspirierenden und emotionalen Programm.

Neben Regularien stand der Bericht von Präsidentin Hildegard Schuster über die Arbeit des LFV Hessen im zurückliegenden Jahr auf der Tagesordnung. Diesen stellte sie unter das Motto „Heute leben und an morgen denken“ und verdeutlichte, wie all unsere Lebensbereiche mit dem Thema Nachhaltigkeit verknüpft sind.

„Wir Landfrauen leben seit Jahren Themen der Nachhaltigkeit. Wir reden nicht nur darüber, wir packen es an und geben unsere Kenntnisse, Erfahrungen, aber vor allem auch das praktische Tun weiter! Unsere Themen sind hochaktuell, wir liegen goldrichtig. Dies bietet eine großartige Chance neue Frauen auf uns aufmerksam zu machen und zu gewinnen!“, so Schuster.

Darüber hinaus standen Auszeichnungen und Ehrungen auf dem Programm.

Marita Billau (Bezirksverein Heppenheim) und Margot Trautmann (Bezirksverein Michelstadt) wurden für ihr langjähriges und außerordentliches Engagement in ihren Bezirksvereinen mit der Silbernen Bien und der Ehrenurkunde des LFV Hessen ausgezeichnet.

„Landfrauenvereine mit Ideen gesucht“ lautete der Titel des Wettbewerbs zur Mitgliedergewinnung 2018/2019, deren Preisträgerinnen bekanntgegeben und ausgezeichnet wurden. Die ersten drei Plätze belegten die Ortsvereine Seelbach (Bezirksverein Weilburg), Großenenglis (Bezirksverein Fritzlar-Homberg) und Landenhausen (Bezirksverein Lauterbach). Die Vertreterinnen aus den Ortsvereinen berichteten von ihren kreativen wie erfolgreichen Aktionen und schilderten ihre Erfahrungen. Sonderpreise erhielten die Ortsvereine Seelbach (Bezirksverein Schlüchtern) und Oedelsheim (Bezirksverein Hofgeismar).

Landesvorstandsmitglied Fabienne Sinick berichtete von dem Treffen Junger Landfrauen, das kürzlich in Friedrichsdorf stattgefunden hat, und schilderte einige Ergebnisse, Ideen und Wünsche der Teilnehmerinnen.

Für ihre erfolgreiche Teilnahme an vielfältigen Fortbildungsveranstaltungen sowie den Nachweis einer bestimmten Anzahl an ehrenamtlich geleisteten Stunden, erhielten 4 Landfrauen aus dem Bezirksverein Friedberg den Landfrauen-Vereinsführerschein sowie den Kompetenznachweis des Landes Hessen.

Felizitas Schulz und Birigit Hemm, beide seit Herbst 2019 im Team der Landesgeschäftsstelle, stellten das Projekt des LFV Hessen „Klimabewusste Ernährungsbildung im Rahmen des Integrierten Klimaschutzplans 2025“ vor und warben für die Fortbildung und Durchführung von Kinder-Kochkursen, des Ernährungsführerscheins sowie der Werkstatt Ernährung.

Nach fast 26 Jahren beim LFV Hessen wird Almut Wittig, Geschäftsführerin des LFV Hessen, zum März 2020 in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Der Landesvorstand, die Bezirkslandfrauenvereine und ihre Delegierten nutzen die Vertreterinnen-Versammlung 2019 um sich bei Almut Wittig für ihren außerordentlichen und vielfältigen Einsatz für die hessischen Landfrauen zu bedanken.

Sie überraschten sie mit allerhand Wegbegleitern, die zahlreiche gemeinsame Erinnerungen und Anekdoten Revue passieren ließen.

„Sie sind ein wahres Multitalent, immer am Puls der Zeit, mit einem unglaublich guten Gespür für Menschen und einem großen Talent Dinge in Wort und Schrift auf den Punkt zu bringen!“, hob Hildegard Schuster hervor.

Die Gitarrengruppe des Bezirksvereins Lauterbachs begleitete dies musikalisch.

Die nächste Vertreterinnen-Versammlung ist für Samstag, den 7. November 2020 geplant.

Vertreterinnen-Versammlung 2019

Die Delegierten des LFV Hessen tagen am 7. November 2019 in Florstadt

 

Die Vertreterinnen-Versammlung ist das höchste Gremium des Landfrauenverbandes Hessen.

Die Delegierten der 40 Bezirkslandfrauenvereine sind dazu am
7. November in das Bürgerhaus in Florstadt-Nieder-Florstadt eingeladen.

Auf dem Programm stehen der Bericht von Präsidentin Hildegard Schuster über die Arbeit des Landfrauenverbandes Hessen im zurückliegenden Jahr sowie die Regularien.

Das Projekt „Ernährungsbildung und Klimaschutz“, für das Landwirtschaftsministerin Hinz beim Landfrauentag zum Hessentag den Förderbescheid überreicht hat, stellen die beiden neuen Mitarbeiterinnen Projektmanagerin Felizitas Schulz und Projektassistentin Birgit Hemm vor.

Mit einem Stand und der Vorstellung von Aktionsideen will der Landesvorstand für das wichtige Thema „Gegen den Verpackungswahnsinn – Plastikmüll vermeiden“ sensibilisieren.

Außerdem stehen die Vergabe der Vereinsführerscheine an Mitglieder des Bezirksvereins Friedberg, die Preisverleihung an die Gewinner des Wettbewerbs zur Mitgliedergewinnung sowie die Ehrung verdienter Landfrauen auf dem Programm.

Interessierte Landfrauen, die nicht Delegierte ihres Bezirksvereins sind, sind herzlich willkommen.

Da die Kapazitäten im Bürgerhaus begrenzt sind, ist eine Anmeldung über den jeweiligen Bezirksverein oder direkt in der Landesgeschäftsstelle unter Tel: 06172-77073 oder per E-Mail unter knecht@landfrauen-hessen.de unbedingt erforderlich.

 

 

Vertreterinnen-Versammlung 2018

Delegierte des Landfrauenverband Hessen tagten in Florstadt

 

Die Vertreterinnen-Versammlung ist das höchste Gremium des Landfrauenverbandes Hessen. Die Delegierten der 40 Bezirkslandfrauenvereine waren dazu am 15. November  in das Bürgerhaus in Florstadt-Nieder-Florstadt eingeladen.

Auf dem Programm standen der Bericht von Präsidentin Hildegard Schuster über die Arbeit des Landfrauenverbandes Hessen im zurückliegenden Jahr sowie die Regularien. Über das neue Pflegestärkungsgesetz II informierte Michaela Griesel von der SVLFG . Tobias Scherf, Regionalbeauftragter für Nordhessen im Rahmen der Offensive „Land hat Zukunft – Heimat Hessen“ der Landesregierung, stellte seine Arbeit als Ansprechpartner vor Ort für die Unterstützung der ländlichen Regionen, vor.

Das Landwirtschaftliche Wochenblatt berichtete ausführlich über die Versammlung.

Nachzulesen unter: https://www.lw-heute.de/zusammenhalten-miteinander-rudern

 

Fotos: LFV Hessen

 

 

Vertreterinnen-Versammlung 2017

Vertreterinnen der LandFrauen trafen sich in Friedberg

 

Über 400 delegierte Landfrauen und Ehrengäste trafen sich am 2. November zur Vertreterinnenversammlung in der Stadthalle in Friedberg zu einer abwechlungsreichen Tagesordnung.

Neben dem Bericht von Präsidentin Hildegard Schuster über die Arbeit des LFV Hessen im zurückliegenden Jahr, Regularien, die Beschlussfassung über die Beitragsanpassung im Jahr 2018 und den Wahlen des Landesvorstandes standen Ehrungen und Auszeichnungen auf der Tagesordnung.

Christa Kerly (Bezirksverein Lauterbach) und Gudrun Stumpf (Bezirksverein Alsfeld) wurden mit der Silbernen Biene und der Ehrenurkunde des LFV Hessen ausgezeichnet.

„Mehr LandFrauen fürs Land!“lautete der Titel des Wettbewerbs zur Mitgliedergewinnung, den Präsidentin Hildegard Schuster im Rahmen der Vertreterinnen-Versammlung 2016 ausgerufen hatte. Insgesamt hatten sich 23 hessische Ortsvereine beworben. Die Preisträgerinnen wurden nun bekanntgegeben und ausgezeichnet.

Die Vertreterinnen-Versammlung 2017 bildete den Auftakt der Informationskampagne „Hau(pt)sache gesund! Schatten, Shirt & Sonnencreme“. Prof. Dr. Hubert Serve, 1. stellv. Vorsitzender der Hessischen Krebsgesellschaft, stellte die Informationskampagne zur Hautkrebsprävention des LandFrauenverbandes Hessen und der Hessischen Krebsgesellschaft vor und gab dafür den Startschuss. Das Projekt wurde durch die finanzielle Unterstützung der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau möglich.

Des Weiteren standen die Wahlen zum Landesvorstand auf dem Programm. Präsidentin Hildegard Schuster wurde mit 401 von insgesamt 406 Stimmen in ihrem Amt bestätigt. Zur 1. stellvertretenden Vorsitzenden wurde Ursula Pöhlig (Bezirksverein Lauterbach) gewählt, 2. stellvertretende Vorsitzende ist Manuela Weidmann (Bezirksverein Reichelsheim). Als Beisitzerinnen wurden gewählt: Andrea Göbel (Bezirksverein Darmstadt), Fabienne Sinick (Bezirksverein Weilburg), Helga Kawe (Bezirksverein Witzenhausen), Waltraud Vialon (Bezirksverein Hofgeismar). Gudrun Stumpf, bisherige 1. stellvertretende Vorsitzende, hatte sich nicht erneut zur Wahl gestellt.

Vertreterinnen-Versammlung am 2. November in Friedberg

Delegierte des Landfrauenverbandes Hessen tagen in Friedberg

Die Vertreterinnen-Versammlung ist das höchste Gremium des Landfrauenverbandes Hessen. Die Delegierten der 40 Bezirkslandfrauenvereine sind dazu am 2. November in die Stadthalle Friedberg eingeladen.

Auf dem Programm stehen der Bericht von Präsidentin Hildegard Schuster über die Arbeit des Landfrauenverbandes Hessen im zurückliegenden Jahr, die Regularien, die Beschlussfassung über die Beitragsanpassung im Jahr 2018 sowie die Ehrung verdienter Landfrauen. Gemeinsam mit Prof. Dr. Hubert Serve, 1. stellv. Vorsitzender der Hessischen Krebsgesellschaft, wird Präsidentin Hildegard Schuster die Informationskampagne zur Hautkrebsprävention des LandFrauenverbandes Hessen und der Hessischen Krebsgesellschaft starten, die durch die fianzielle Unterstützung der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau möglich wurde.

Mit Spannung wird der Tagesordnungspunkt „Wahlen zum Landesvorstand“ erwartet. Am 2. November werden die Delegierten der Bezirksvereine über die Zusammensetzung des Landesvorstands für die nächsten vier Jahre entscheiden. Die Kandidatinnen haben sich den Vorsitzenden der Bezirksvereine bereits in ihrer Sitzung des Beirats am 4. Oktober in Friedrichsdorf vorgestellt.

Interessierte Landfrauen, die nicht Delegierte ihres Bezirksvereins sind, sind herzlich willkommen. Da die Kapazitäten in der Stadthalle begrenzt sind, ist eine Anmeldung über den jeweiligen Bezirksverein oder direkt in der Landesgeschäftsstelle unter Tel: 06172-77073 oder per E-Mail unter knecht@landfrauen-hessen.de unbedingt erforderlich.

Vertreterinnen-Versammlung 2016

Vertreterinnen der Landfrauen trafen sich in Florstadt – Aufforderung zum Dialog

 

Rund 450 delegierte Landfrauen und Ehrengäste trafen sich vergangene Woche zur Vertreterinnenversammlung im Bürgerhaus von Nieder-Florstadt. Zwei ernste Themen standen auf dem Programm: „Gewalt gegen Frauen“ und „das Leben muslimischer Frauen in Deutschland“.

 

Vertreterinnen-Versammlung 2015

Vertreterinnen-Versammlung 2014

Gegenwart und Zukunft miteinander verknüpfen

Bezirksvorsitzenden und Geschäftsführerinnen tagten online

 

Am vergangenen Wochenende fand die jährliche Bezirksvorsitzenden- und Geschäftsführerinnen-Arbeitstagung des Landfrauenverbandes Hessen (LFV Hessen) erstmals als Online-Veranstaltung statt. Neben Aktuellem aus den Bezirksvereinen und dem Landesverband standen die Themen Klima und Ernährung sowie die Vereinsarbeit in Zeiten von Corona auf der Agenda.

„Die Grundlage unserer Vereinsarbeit ist das Miteinander. In Zeiten von Corona müssen wir neue Wege gehen. Dass wir uns vor Neuem nicht scheuen und es mutig anpacken, haben wir schon häufig bewiesen, darin sind wir spitze! Nun nehmen wir uns der Digitalisierung an“, leitete Hildegard Schuster die Arbeitstagungen ein. Zwar resignieren viele in der aktuellen Zeit, Hildegard Schuster möchte jedoch weiterhin Mut machen. „Lassen Sie uns die Gegenwart und die Zukunft – gleich einer Sicherheitsnadel – miteinander verbinden, um weiterhin ein lebendiges Vereinsleben zu gestalten und ein starker Verband zu bleiben, auch nach Corona“.

Was die große Landfrauengemeinschaft auszeichnet, unterstrich Carola Biaesch, Landesgeschäftsführerin, in ihrem Impulsvortrag „Der hessische Landfrauenverband – Standortbestimmung und Zukunftsaufgaben“ im Rahmen Geschäftsführerinnen-Arbeitstagung. „Landfrauen sind am Puls der Zeit. Sie packen die gesellschaftlichen Herausforderungen für eine lebenswerte Zukunft an. Dazu gehört der Klimawandel, ebenso wie die Digitalisierung. Denn beides bestimmt zunehmend das öffentliche Leben“, so Biaesch.

So unterstützt der LFV Hessen seine Mitglieder mit Dialog- und Bildungsangeboten, um am öffentlichen Leben teilzunehmen und dieses aktiv mitzugestalten. Denn selbst ein Hausarztbesuch wird in diesem Winter vielleicht online stattfinden. Die aktuellen Seminarangebote können auf der neuen Website www.landfrauen-bildung.de eingesehen und gebucht werden. Über die Themen Ernährung und Klimaschutz und die damit verbundene Aktivitäten der hessischen Landfrauen informiert die Projektwebsite der Landfrauen www.klimaschutz-anpacken.de.

Um „Klima und Ernährung“ drehte sich auch der Vortrag von Dr. Maren Heincke, Zentrum für Gesellschaftliche Verantwortung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, im Rahmen der Bezirksvorsitzenden-Arbeitstagung. Auf anschauliche Weise skizzierte sie den aktuellen Stand der Forschung zum Thema „Klima und Ernährung“.

Im Anschluss an den Vortrag schloss sich der Austausch aktueller Themen, Ideen und Aktivitäten vor und während Corona an.

Ebenfalls als Online-Veranstaltung findet am 7. November die Vertreterinnen-Versammlung statt. Der LFV Hessen freut sich auf rege Teilnahme.