Werkstatt Ernährung mit MultiplikatorIn

 

Die „Werkstatt Ernährung“, ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und dem hessischen Kultusministerium, ist ein erlebnis- und handlungsorientiertes Bausteinkonzept für Schulen rund um das Thema Essen und Trinken. Themenschwerpunkte sind Trinken, Obst & Gemüse, Kartoffeln, Fleisch & Eier, Kräuter & Gewürze, Getreide, Milch und Hülsenfrüchte.

Die Werkstatt Ernährung richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klasse und eignet sich zur Durchführung als Wahlpflichtuntericht oder als Arbeitsgemeinschaft im Nachmittagsunterricht oder im Rahmen einer Projektwoche.

Kinder und Jugendliche erfahren in der „Werkstatt Ernährung“ nicht nur Wissenswertes über Lebensmittel, ihre Herkunft und ihre Zubereitung, sie lernen Lebensmittel kennen, erleben, wie sie riechen, sich anfühlen und vor allem schmecken, und stellen selbst leckere Gerichte daraus her. Denn: Wer selbst Gemüse schnippelt, Obst schält und ein leckeres Essen zubereitet, isst bewusster und mit mehr Freude und Genuss!

Für die Umsetzung in der Schule bieten die Ernährungsfachkräfte des LandFrauenverbandes Hessen seit 2004 Unterstützung. Sie beraten und betreuen Schulen bei der Durchführung der „Werkstatt Ernährung“ oder führen sie auf Wunsch in Absprache mit der Schule durch. Die Finanzierung erfolgt über den Integrierten Klimaschutzplan 2025.

Sie sind an der Unterstützung einer Ernährungsfachkraft des LandFrauenverbandes Hessen bei der Durchführung der „Werkstatt Ernährung“ interessiert?

 

Sprechen Sie uns an! Ihre Ansprechpartnerin ist Felizitas Schulz
Tel.: 06172 77 0 73, E-Mail: schulz@landfrauen-hessen.de

Zusätzliche Informationen zur Werkstatt Ernährung finden Sie hier.