Gemeinsam statt einsam
Grußworte

Aktuelles


Landfrauen unterwegs

Präsidentin Hildegard Schuster auf Sommertour

 

3. Station Landfrauenverein Herleshausen

Der Landfrauenverein Herleshausen begrüßte am Nachmittag Frau Schuster mit einem bunten Programm und einer interessanten Vorstellung des Vereins, dargeboten in einem lustigen Theaterstrück. Exklusiv erhielt Frau Schuster einen auf sie individuell zugeschnittenen Sprachkurs.

Landfrauen unterwegs

Präsidentin Hildegard Schuster auf Sommertour

 

2. Station Landfrauenverein Niederhone

Frau Schuster traf sich mit den Landfrauen zu einem wunderbaren Spät-Frühstück.

Landfrauen unterwegs

Präsidentin Hildegard Schuster auf Sommertour

 

1. Station Landfrauenverein in Netra im Ringgau in Nordhessen.

22 fröhliche Landfrauen trafen sich am Dorfgemeinschaftshaus. Sie freuten sich, endlich mal wieder zusammen zu kommen, um sich persönlich auszutauschen. Gleichzeitig sind Sie traurig, dass Ihre geplanten Aktivitäten in diesem Jahr nicht stattfinden können.

Die Landfrauen nutzten die Gelegenheit für anregende Unterhaltungen und Fragen an Frau Schuster. Diese stand Rede und Antwort, auch zu der Frage: Was tun Landes- und Bundesverband für die Landfrauen vor Ort? Sie konnte umfassend informieren und erhielt viel Zustimmung für die Aktivitäten des Landesverbandes.

Frau Schuster ihrerseits nimmt aus den Gesprächen mit, dass die Landfrauen vor Ort sich Hilfe bei der Suche nach jungen Landfrauen wünschen.

 

Gemeinsam statt einsam!

Fotoaktion „Sommerfrische und Farbenpracht“

 

Überall summt und brummt es. Die Pflanzen in Garten, Wald und Wiese beeindrucken mit saftigem Grün und leuchteten Farben.
Bäume spenden kühlen Schatten, Seen und Flüsse sorgen für die nötige Erfrischung.

Es ist Sommerzeit!

Gemeinsam möchten wir diese farbenprächtige Jahreszeit feiern und genießen!

 

 

So geht’s:

Fangen Sie schöne Sommermomente zum Thema „Sommerfrische und Farbenpracht“ mit dem Smartphone oder der Digitalkamera ein und senden Sie diese an info@landfrauen-hessen.de

Die Fotos werden auf unserer Website veröffentlicht, aus einer Auswahl werden sommerliche Postkarten gestaltet.
Bis Ende des Jahres soll eine kleine Postkartenserie erscheinen – von Landfrauen für Landfrauen.

 

Also ran an Smartphone, Kamera und Co und raus in die Natur und Sommermomente einfangen!

Wir wünschen viel Spaß und freuen und auf Ihre Fotos!

 

Mit der Zusendung der Fotos erklären sich die AbsenderInnen einverstanden, dass ihre eingesandten Fotos und Namen zum genannten Zweck gespeichert, verarbeitet und veröffentlicht werden. Nach Wegfall des Zweckes bzw. Erledigung der Anfrage werden ihre Daten gelöscht.

 

Mehr über unsere kleine „Gemeinsam statt einsam“-Reihe lesen Sie hier.

 

 

Landfrauenbrief

Mitmachen – Mitreden – Miteinander mehr erreichen!

 

Seit Beginn der Corona-Pandemie werden vielfach neue, digitale Wege eingeschlagen – auch innerhalb des Landfrauenverbandes Hessen (LFV Hessen). Die hessischen Landfrauen lassen jedoch auch weitere Kontaktmöglichkeiten abseits von Computer, Internet und Co nicht abreißen. Mit dem Landfrauenbrief hält der LFV Hessen derzeit zu all seinen Mitgliedern Kontakt.

Dabei zieht sich das Motto des LFV Hessen „Mitmachen – Mitreden – Miteinander mehr erreichen“ wie ein roter Faden durch den Landfrauenbrief, der über aktuelle Themen aus dem Landesverband informiert und zum Austausch einlädt.

Kürzlich von den über 624 hessischen Landfrauenvereinen an die rund 40.000 hessischen Landfrauen verteilt, nun auch online.

Hier geht’s zum Landfrauenbrief.

Viel Spaß beim Lesen und Stöbern.

 

 

 

Petition des Landfrauenverbandes Hessen e.V.

Neuorientierung im Gesundheitswesen – ZUERST der MENSCH!

 

Die Corona-Pandemie hat Fehlentwicklungen im deutschen Gesundheitswesen deutlich gemacht.

Dies nehmen wir, der LFV Hessen, zum Anlass, unsere Petition „Neuorientierung im Gesundheitswesen – ZUERST der MENSCH!“ auf den Weg zu bringen und rufen zur Unterstützung auf.

Weitere Infos sowie den vollständigen Petitionstext gibt es hier.

Eine Unterschriftenliste zum Ausdrucken finden Sie hier.

 

 

Ihre Unterschrift können Sie online hier abgeben:

 

 

 

Technische Störungen

Aufgrund technischer Störungen sind wir derzeit nicht per Fax zu erreichen.

Das Landfrauen-Telefon (06172- 73 26 10) ist ebenfalls betroffen und leider nicht erreichbar.

Unter unserer Telefonnummer 06172-77073 erreichen Sie uns aber nach wie vor.

 

Vielen Dank!

 

 

Neue Projekt-Website ist jetzt online

Am 01. Juli 2020 ging die neue Website www.klimaschutz-anpacken.de online.

Hier finden Sie alle Informationen rund um das Projekt „Klimabewusste Ernährungsbildung im Rahmen des IKSP 2025“.

Erfahren Sie welche Projektmaßnahmen es gibt und wie Sie mitmachen können, finden Sie heraus was ein Weltacker ist, entdecken Sie Tipps und Tricks für eine klimabewusste Ernährung im Alltag und vieles mehr.

                                       Viel Spaß beim Stöbern!

Landfrauentag@home

Geballte hessische Frauenpower – diesmal online!

 

Am 10. Juni fand der 1. virtuelle Landfrauentag zum Hessentag statt.

Unglaublich, über 200 Landfrauen aus ganz Hessen folgten der Einladung und schalteten sich am 10. Juni ab 20 Uhr in die Videokonferenz ein.

Der Bezirksverein Friedberg führte im Rahmen seines Online-Stammtischs durch das Programm und gab gleichzeitig Einblicke in die Vorbereitungen und geplanten Programmpunkte des Hessen- und Landfrauentages.

Von den über 1.000 Veranstaltungen, die anlässlich des Hessentags stattgefunden hätten, war der Landfrauentag damit die einzige Veranstaltung, die trotz allem stattgefunden hat.

Für alle diejenigen, die an diesem besonderen Abend nicht dabei sein konnten, gibt es einige Videogrüße nochmals anzusehen – von LFV-Hessen-Präsidentin Hildegard Schuster, Ministerpräsident Volker Bouffier, Umweltministerin Priska Hinz und Stehaufqueen Nicole Staudinger. Klicken Sie hier!

Ein Bericht über den Abend finden Sie hier.

Am 5. Juni wurde in der Hessenschau ein Beitrag rund um den abgesagten Hessentag in Bad Vilbel gesendet. Die eine oder andere Landfrau ist auch zu sehen. Den Beitrag gibt es hier (ab ca. 18 Min, 10 Sec.) zu sehen.

 

 

 

Rückschritte verhindern – Gleichstellung voranbringen

 

Meldung des Bündnisses der Berliner Erklärung

 

„Die Arbeit am Menschen muss endlich die Anerkennung finden, die sie verdient. Arbeit am Menschen ist genauso viel wert wie Arbeit am Material, eigentlich sogar mehr!“, betonte Hildegard Schuster, Präsidentin des LFV Hessen, in ihrer Rede anlässlich des Landfrauentags zum Hessentag 2017 in Rüsselsheim. Ihre Forderung ist aktueller und dringlicher denn je!

Damals legte Schuster den Politikerinnen und Politikern die Berliner Erklärung 2017 mit Forderungen an die Parteien zur Bundestagswahl 2017 ans Herzen. Dem seit 2011 bestehenden überparteilichen und gesellschaftlichen Bündnis der Berliner Erklärung gehören 17 Frauenverbände an, darunter der Deutsche Landfrauenverband mit über 500.000 Mitgliedern deutschlandweit. Das Bündnis hat zum Ziel, die Gleichstellung von Frauen und Männern in allen gesellschaftlichen Bereichen voranzubringen.

Anlässlich der Corona-Krise ruft das Bündnis in einer Pressenmitteilung dazu auf, Rückschritte zu verhindern und die Gleichstellung in der Corona-Krise weiter voranzubringen.

Die 17 Frauenverbände fordern die Bundesregierung auf, engagierter für konkrete Verbesserungen bei der Gleichberechtigung einzutreten. Die Corona-Krise legt nach Ansicht der Verbände nicht nur die bestehenden Defizite in der Gleichstellungspolitik offen, sie ist auch besorgniserregend für die gleichstellungspolitische Entwicklung in Deutschland. Denn die Krise wird für viele Verzögerungen als Erklärung genutzt, um Maßnahmen nicht mehr in dieser Legislaturperiode abzuschließen.

„Wir sind in Sorge und die Zeit drängt“, erklärt Monika Schulz-Strelow, Präsidentin von FidAR e. V., Frauen in die Aufsichtsräte, im Namen der Initiatorinnen.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier